Mit Paula und Max den gesunden Einsatz von Smartphone & Co lernen

Die Auerbach Stiftung hat 2 Bücher veröffentlicht, die den maßvollen und guten Umgang mit dem Smartphone thematisieren. Die beiden Figuren Paula und Max thematisieren die Regeln in einer für kindlichen sehr anschaulichen und verständlichen Sprache.

Die Ratgeber sind sowohl für Kinder und Erwachsene ein schönes Leseerlebnis und…Lesen verbindet! Welche familiäre Freizeitaktivität ist schöner, als gemeinsam zu kuscheln und ein Buch zu lesen?

 

Die Auerbach Stiftung ist eine von unseren Kindertagesstätten unabhängige Stiftung. Die Ähnlichkeit der Namen für die beiden Figuren“Paula & Max“ ist zufällig gewählt. Dennoch möchten wir das Projekt, das wir für sehr sinnvoll erachten, sehr gerne publik machen und unentgeltglich bewerben.

Mehr zu den Büchern bzw. zu dem Projekt findet Ihr auf der Seite der Auerbach-Stiftung.

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Bio-Schummel auf dem Kita-Speiseplan?

Die Hamburger Verbraucherzentrale hat 20 Hamburger Caterer für Kindertagesstätten daraufhin getestet, ob die beworbene Bio-Zusage auch hält, was versprochen wird.

Nur 7 von 20 Caterern haben positiv abgeschnitten. Bei den übrigen 13 Anbietern gab es entweder Unklarheiten oder teils sehr schwammige Angaben zur Biozertifizierung.

Wir freuen uns sehr, dass unser Caterer Wackelpeter von Anfang an unter den wenigen Anbietern war, die sehr gut abgeschnitten haben!

Den gesamten Artikel der Verbraucherzentrale gibt es Bio-Schummel auf dem Kita-Speiseplan? zum nachlesen (Stand 16.10.18).

Das Ergebnis von Wackelpeter findet man unter folgendem Ergebnis Wackelpeter

Veröffentlicht unter Aus unseren Einrichtungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Kranke Kinder gehören nach Hause

Kranke Kinder müssen zuhause bleiben. Diese Regel gilt das ganze Jahr, aber zur Erkältungs- und Grippezeit möchten wir gerne alle Eltern noch einmal daran erinnern.

Da wir eine so genannten Gemeinschaftseinrichtung sind, gilt diese gesetzliche Regel weniger zum Schutz des eigenen Kindes, sondern zum Schutz der anderen Kinder und MitarbeiterInnen.

Darüberhinaus sind wir der Ansicht, dass kranke Kinder – egal wie gut sie eingewöhnt sind und wie gerne sie sonst in die Kita gehen – in dieser Situation die Geborgenheit des eigenen Zuhause und der eigenen Eltern benötigen, damit sie schnellstmöglich wieder gesund werden.

Bitte vergesst nicht: Lassen die Symptome wie Fieber etc. nach, befindet sich Euer Kind auf dem Weg der Besserung und ist ggf. nicht mehr ansteckend, so dass es wieder in die Kita gehen kann. Das Immunsystem ist aber noch sehr angegriffen und Kinder, die sehr schnell nach überstandener Krankheit in die Kita gebracht werden, stecken sich nicht selten erneut wieder mit einer Krankheit an. Daher gilt: so anstrengend es ist oder so sehr die eigene Arbeit wieder ruft: meißtens ist die Freude über ein gesundes Kind länger, wenn man nach überstandener Krankheit noch 1 – 2 Tage wartet und das Kind sich richtig auskurieren kann!

Das Bild stamm von der DGUV und ist unter folgendem Link kostenfrei abrufbar: http://www.kinderkinder.dguv.de/wp-content/uploads/2018/01/Hausregeln_kranke_Kinder-1.pdf (Stand 23.10.18)

DGUV_Plakat_Hausregeln_kranke_Kinder-1.jpg

Veröffentlicht unter Aus unseren Einrichtungen, Schwarzes Brett | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wir sind eine singende Kita

Unser Team in der Oelkersallee hat zum dritten mal die großartige Möglichkeit, an der dm- Initiative „Zukunft´s Musiker“ teilzunehmen.

Singen trägt durch den Tag. Kinder stimmen in Lieder und Verse, die ihnen vertraut sind, rasch ein. Dazu passende Bewegungen können selbst die allerkleinsten begeistert mitmachen.  Alltagssituationen, wie das Zähne putzen oder Aufräumen, können durch Lieder stimmungsvoll begleitet werden.

In verschiedenen Modulen, erleben die teilnehmenden Erzieher neue Methoden und Impulse für das Singen mit Bewegungen, für Singspiele und Stimmspielgeschichten, sowie den Mut zur eigenen Stimme und der Freude am Singen in der Tonlage der Kinderstimmen.

Wir freuen uns sehr über die erneute Chance an diesem tollen Projekt teilzunehmen und haben jetzt schon viel davon profitiert.

Veröffentlicht unter Aus unseren Einrichtungen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Berufsbegleitend von der Kinderpflegerin (m/w) zur Erzieherin (m/w) – bei voller Übernahme Ihrer Studiengebühren!

Sie sind staatlich anerkannte Kinderpflegerin (m/w) und möchten sich zur Erzieherin (m/w) weiter qualifizieren?

Sie möchten Ihre Weiterbildung berufsbegleitend umsetzen?

Bei uns können Sie sich in 15 Monaten berufsbegleitend in TZ (20 – 32 Stunden / Woche) zur Erzieherin (m/w) weiterbilden. Wir organisieren die volle Kostenübernahme der Studiengebühren in Höhe von ca. 2670 EUR.

Sie bringen hierfür mit:

  • Abschluss als staatl. anerkannte Kinderpflegerin (m/w)
  • Mindestalter 25 Jahre (zum Zeitpunkt der Theorieprüfung)
  • Mind. 3 Jahre Berufserfahrung in einer Kita
  • Mittlerer Berufsabschluss
  • Deutsch als Muttersprache oder Nachweis von B2-Deutschkenntnissen

Die Qualifizierung findet in 2 Phasen statt:

  • Theoriephase (9 Monate) mit Theorieprüfung, Facharbeit & Kolloquium. In dieser Zeit 22 Schultage (Freitags und Samstags jeweils 9 – 18 Uhr).
  • Praxisphase (6 Monate) mit Praxisprüfung.

 

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:

Paula und Max Kindertagesstätten GmbH
z.Hd. Anette Plaschka
Weißenseestraße 94
81539 München

Oder bevorzugt per Email: bewerbung@paulaundmax.de

Veröffentlicht unter Stellenangebote | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Unser Besuch der Musikschule „Musikforum Blumenberg e.V.“

Unsere größeren Kinder aus dem Hans-Goltz-Weg haben am 17.04.2018 einen Ausflug in die Musikschule Musikforum Blumenberg e.V. gemacht. Das war toll!
Wir durften uns viele Instrumente anschauen und ausprobieren: das Klavier und den Flügel ausprobieren, den Kontrabass, ein Akkordeon, eine große Harfe und ein Hackbrett und ganz klassisch auch die Gitarre als Saiteninstrument.
Das Ende unserer Führung führte uns in den Keller, wo das Schlagzeug und allerlei andere Trommeln stehen. So wurde es zum Abschluss noch einmal richtig laut und rhythmisch!
Heute dürfen unsere jüngeren Kinder den Ausflug machen und werden dann ein etwas ruhigeres Programm haben: Musikalische Früherziehung mit Rasseln, Klangstäben, Trommeln und anderen Schlaginstrumenten.
Veröffentlicht unter Aus unseren Einrichtungen | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Berufsbegleitend von der Kinderpflegerin (m/w) zur Erzieherin (m/w) – bei voller Übernahme Ihrer Studiengebühren!

Sie sind staatlich anerkannte Kinderpflegerin (m/w) und möchten sich zur Erzieherin (m/w) weiter qualifizieren?

Sie möchten Ihre Weiterbildung berufsbegleitend umsetzen?

Bei uns können Sie sich in 15 Monaten berufsbegleitend in TZ (20 – 32 Stunden / Woche) zur Erzieherin (m/w) weiterbilden. Wir organisieren die volle Kostenübernahme der Studiengebühren in Höhe von ca. 2670 EUR.

Sie bringen hierfür mit:

  • Abschluss als staatl. anerkannte Kinderpflegerin (m/w)
  • Mindestalter 25 Jahre (zum Zeitpunkt der Theorieprüfung)
  • Mind. 3 Jahre Berufserfahrung in einer Kita
  • Mittlerer Berufsabschluss
  • Deutsch als Muttersprache oder Nachweis von B2-Deutschkenntnissen

Die Qualifizierung findet in 2 Phasen statt:

  • Theoriephase (9 Monate) mit Theorieprüfung, Facharbeit & Kolloquium. In dieser Zeit 22 Schultage (Freitags und Samstags jeweils 9 – 18 Uhr).
  • Praxisphase (6 Monate) mit Praxisprüfung.

 

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:

Paula und Max Kindertagesstätten GmbH
z.Hd. Anette Plaschka
Weißenseestraße 94
81539 München

Oder bevorzugt per Email: bewerbung@paulaundmax.de

Veröffentlicht unter Stellenangebote | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Führungskräfte-Entwicklungs-Programm bei Paula und Max

Der Krippenplatzausbau in den letzten Jahren ging in großen Schritten voran. Schier unglaubliche Zahlen an neuen Plätzen wurden sowohl im U3-Bereich geschaffen, aber auch für ältere Kinder wurden neue Einrichtungen eröffnet oder bestehende Häuser vergrößert.

In einigen Bundesländern ist das Platzangebot mittlerweile so groß, dass Eltern sich den Platz „aussuchen“ können. Es wird immer wichtiger, sich als Kita bei der pädagogischen Ausrichtung klar zu positionieren. Nicht selten Fragen Eltern bei der Besichtigung sehr gezielt nach dem „USP“ der Einrichtung.

Auch das Thema professionelles Qualitätsmanagement bekommt in diesem Zusammenhang eine immer größere Bedeutung bei einer zeitgleich sehr hohen Nachfrage nach individuellen Betreuungslösungen, weil wir – zu unserer Freude – schließlich mit Menschen umgehen und nicht mit standardisierten Produkten.

Gleichzeitig war es leider nicht möglich, Fachkräfte in der Anzahl auszubilden, wie wir es dringend bräuchten. Dies führte zu einer immer größeren Knappheit auf dem Arbeitsmarkt sowie einer verstärkten Fluktuation unter den MitarbeiterInnen.

Wo wir früher ca. 3 – 4 verschiedene Arbeitgeber im Lebenslauf nachlesen konnten, sehen wir heute nicht selten 3 – 4 Stellenwechsel in einem Jahr! Verlockende Angebote gibt es schließlich an jeder Straßenecke.

Wie werde ich als Arbeitgeber attraktiv? Wie werde ich überhaupt von potentiellen MitarbeiterInnen gefunden, wie schaffe ich es als Kita-Leitung, diese MitarbeiterInnen in mein Team gut an Board zu holen und zu halten und gleichzeitig noch den individuellen Bedürfnissen aller Teammitglieder gerecht zu werden?

Dies klappte bei uns in der Vergangenheit mal besser und mal weniger gut.
Obwohl die Kita-Leitung eine so wichtige Schlüsselrolle übernimmt als „AbteilungsleiterIn mit 10 – 20 MitarbeiterInnen“, fehlt es in weiten Teilen immer noch an einer fundierten Ausbildung, die die Kita-Leitungen auf diese Aufgabe vorbereitet.

Auch im Gespräch mit anderen Trägern und / oder auf Verbandsebene erfahren wir nicht selten, wie eine Kita-Leitung, die gerade noch motiviert die Stelle angetreten hat, sich nach kurzer Zeit ausgebrannt und enttäuscht wieder verabschiedet.

Aus dieser „Not“ entstand vor knapp einem Jahr unser Paula & Max Führungskräfte-Entwicklungsprogramm. Als Traineeprogramm richtet es sich an Kita-Leitungen und ihre Stellvertretungen. Wir bieten das ca. 1-jährige Entwicklungsprogramm an unseren Standorten in Hamburg und München an.

In 15 Modulen erfahren unsere (angehenden) Führungskräfte sowohl Hardskills (z.B. juristisches Fachwissen aus dem Bereich Arbeitsrecht, Hygienemanagement, Budgetplanung etc.) wie auch Softskills zur Teamentwicklung und Personalführung.

Zudem profitieren alle TeilnehmerInnen von dem fachlichen Austausch und der gegenseitigen kollegialen Beratung untereinander, so dass Theorie und Praxis ideal verknüpft werden können!IMG_1773

 

 

Veröffentlicht unter Stellenangebote | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Sternchen als Gärtner

Liebe Eltern, Freunde und Unterstützer unserer Kita,

Im vergangenen Jahr hat unsere Kita Oelkersallee bei dem Gemeinschaftsprojekt von REWE und den Ackerhelden 3 Hochbeete inkl. Bio-Setzlingen für unseren Garten gewonnen.

2 MitarbeiterInnen der Ackerhelden und einige unserer Eltern haben in einer tollen Tages-Aktion die Beete aufgebaut und bepflanzt. Wir konnten uns dann über den gesamten Sommer mit unseren Kindern um die Pflanzen kümmern und am Ende auch ernten.

Dieses Projekt wollen wir unbedingt fortführen!

Wir konnten die Ackerhelden gewinnen, uns auch in diesem Jahr mit „Ackerhelden machen Schule“ wieder mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen. Hierfür bitten wir Euch, Freunde und Bekannte um finanzielle Unterstützung:

Wir erhalten von den eingegangenen Spenden von den Ackerhelden Hilfe beim Anpflanzen, Hintergrundwissen und Workshops für unsere MitarbeiterInnen. Darüber hinaus bekommen wir altersgemäßes Lehrmaterial zur Verfügung gestellt, um unseren Sternchen die Bedeutung von (Bio-) Lebensmitteln näher bringen zu können.

Unter folgendem Link könnt ihr weitere Informationen zu unserem Projekt erhalten und einen Betrag eurer Wahl spenden. Jede Spende ist steuerlich absetzbar und fließt zu 100% in unser Projekt der Oelkersallee: https://www.gut-fuer-hamburg.de/projects/60816

Wir packen schon einmal unsere Eimer, Handschuhe und Gartenwerkzeug und bedanken uns ganz herzlich bei Euch!

Euer Team aus der Oelkersallee

Über die Ackerhelden:

Ackerhelden machen Schule ist ein gemeinnütziges Bildungsprojekt der Ackerhelden machen Schule gGmbH für Kindergärten und Schulen in ganz Deutschland. Seit 2013 bauen wir für und mit Kindern und Jugendlichen Biogemüse an und vermitteln ihnen dabei anhand spannender Praxiserfahrungen Wissen über gute Lebensmittel, gesunde Ernährung, ökologische Landwirtschaft und die faszinierenden Abläufe der Natur.Kitas und Schulen, die teilnehmen möchten, können das auf zwei Wegen tun: in Bio-Gemüsehochbeeten, die wir direkt auf dem Gelände der jeweiligen Einrichtung aufstellen oder im Bio-Gemüsegarten an einem unserer zahlreichen Gartenstandorte bundesweit.

Link zu der Webseite der Ackerhelden http://www.ackerhelden.de/

Veröffentlicht unter Oelkersallee, Pädagogische Angebote & Projekte, Schwarzes Brett | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nachtflohmarkt in unserer Krippe Krayweg

Liebe Eltern und Freunde,

unser Elternbeirat der Krippe Paula und Max im Krayweg (München – Allach) veranstaltet einen Nachtflohmarkt.

Wir laden Euch herzlich zu dieser Gelegenheit ein, eure Kinderkleiderschränke zu räumen und / oder neue schöne Teile zu erwerben.

Bei Interesse, einen Stand zu haben, meldet Euch bitte per Email bei uns unter info@paulaundmax.de Wir leiten die Anfrage sehr gerne an unseren Elternbeirat weiter.Flohmarkt_Plakat_02.jpg

Veröffentlicht unter Aus unseren Einrichtungen, Schwarzes Brett | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen